Marmor – Die Entstehung von Marmor

Marmor ist eines der Gesteine, die durch die Umwandlung von Kalkstein, Dolomiten und anderen karbonatreichen Gesteinen entstehen. Unter dem Einfluss von hohem Druck und enormer Temperatur tritt eine Gesteinsschmelze auf, bei der Dolomite umgewandelt wurden, spricht man vom so genannten Dolomitmarmor. Die Entstehung läuft sehr langsam ab.

Marmor

Wo liegt der unterschied bei Marmor und Kalkstein?

Chemisch gesehen handelt es sich bei Marmor und Kalkstein um Karbonatgesteine, die in ihren Eigenschaften nahezu identisch sind, sie unterscheiden sich allerdings in ihrer Entstehung.

 

Den Unterschied zwischen Marmor und Kalkstein kann man am besten im Querbruch erkennen. Da es bei der Entwicklung von Kalkstein zu Marmor zu einer Umwandlung der Kristalle kam, sind die Einzelkristalle des Marmors in der Regel mit dem bloßen Auge erkennbar. Während die Bruchstelle des Kalksteins eine matte Oberfläche aufweist und einzelne Kristalle mit dem bloßem Auge kaum sichtbar sind, kann man bei Marmor Kristallflächen durch ein Glitzern an der Bruchstelle erkennen.

Mit Marmor sorgen Sie für einen Hingucker

Es gibt Marmor in vielen Farben, Äderungen, Strukturen und Härtegraden. Je nach Qualität wird er unterschiedlich verwendet. Überall, wo repräsentiert werden soll, wird Marmor verwendet. Als Wandverkleidung großer Empfangshallen, in Treppenhäusern, Eingangsbereichen exklusiver Hotels und zunehmend auch in privaten Wohnungen und Häusern. Bäder werden mit Marmorfliesen ausgestattet. Auch Fußböden aus Marmor im Wohnbereich müssen nicht kalt sein.

* In unserem Sortiment finden Sie Naturstein- / Quarzsteinplatten aus aller Welt. Wir verwenden nur hochwertige Steinsorten zur Herstellung unserer Produkte. Jedes unserer Materialien ist wegen seiner Musterungen einzigartig, besonders die Natursteine da sie Farb- und Strukturschwankungen unterliegen.
Die Materialbilder auf unserer Seite wurden von Rossittis übernommen!